Mitteilungen / Veranstaltungskalender

Danke für die Beachtung:

– FFP2-Masken-Pflicht gilt während des gesamten Gottesdienstes.
– Das Gesangsverbot wurde aufgehoben – jedoch muss auch beim Singen die FFP2-Maske aufbehalten werden.
– Pro markiertem Platz dürfen nur Personen EINES Haushaltes neben einander sitzen. 


Smü: Sonntag, 25.07. – 10.30 Uhr Kleinkinderkirche

Am Sonntag den 25.07.2021 findet um 10.30 Uhr wieder eine Kleinkinderkirche (0-6-jährige) mit Eltern zum Thema „Jesus heilt einen Taubstummen“ statt – bei schönem Wetter im Pfarrgarten der Pfarrei St. Michael und bei schlechtem Wetter im Pfarrzentrum, Raum St. Michael 2.OG. Um die Hygienevorschriften bestens einzuhalten bitten wir die Erwachsenen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und pro Familie eine Picknickdecke mitzubringen auf der die Familie dann während dem Gottesdienst sitzen kann. Dadurch können wir die Abstandsregelungen bestens einhalten.


Smü: Dienstag, 27.07. – 14.30 Uhr Offener Trauertreff

Am Dienstag, 27.07.21 von 14.30 – ca. 17.00 Uhr, lädt der Offene Trauertreff Schwabmünchen wieder alle von Leid und Tod Betroffenen ins Pfarrzentrum, SMÜ ein. Bei inhaltlichen Elementen und persönlicher Begleitung soll es wieder möglich werden, den nächsten Schritt auf dem Weg ihrer Trauer zu finden. Eine eigene Anmeldung ist nicht erforderlich, Rückfragen gerne über das Pfarramt SMÜ, Tel.: 4521. Auf Ihr Kommen freuen sich (Uschi Baiter, Gabriele Spatz Neusäß und Charlotte Kraus)


Smü: Lesung zum Jubiläum der Hospizgruppe am 29. Juli 

Petra Frey, Münchner Schauspielerin und Hospizbegleiterin, liest am Donnerstag, 29. Juli (Ausweichtermin) aus ihrem Buch „Sterbemund tut Wahrheit kund“. Sie berichtet „mit einer leichten und lebensfrohen Sicht, immer authentisch und mit einem Augenzwinkern“ von ihren Begleitungen. Die Veranstaltung anlässlich des Jubiläums 25 Jahre Hospizgruppe St. Elisabeth beginnt um 19.30 Uhr auf der Wiese am Rathaus bei den Hexentürmen (Fuggerstr. 50). Einlass ist ab 19 Uhr. Die Besucher müssen Sitzgelegenheiten selbst mitbringen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Statt eines Eintrittsgelds wird um Spenden gebeten.


Wegen Orgelsanierung: Werktags-Messen am Vormittag in der Frauenkirche:

Damit die Orgelbauer möglichst konstant arbeiten können werden die Werktagsmessen am Montag, Mittwoch und Freitag vormittags um 9.00 h bis auf weiteres in der Frauenkirche gefeiert.


Urlaubszeit: Änderungen bei der Gottesdienst-Ordnung:

Seit dem 14. Juni steht urlaubsbedingt jeweils nur ein Priester für die Feier von Gottesdiensten, Taufen, Hochzeiten und Beerdigungen zur Verfügung. Deshalb muss unsere Gottesdienst-Ordnung angepasst werden.
Folgendes wurde vom Pastoralrat beschlossen:
Die Samstag-Abend-Messe um 19.00 h wird reihum in unseren drei Dörfern Klimmach, Mittelstetten und Schwabegg gefeiert.
In SMÜ wird sonntags konstant Messe sein um 9.00 h + 10.30 h + 19.00 h.
Es finden am Sonntag Vormittag aber trotzdem Gottesdienste statt!
Statt Messe Wort-Gottes-Feiern!!!
Die Gemeinde trifft sich zum Gebet – weil Gott es ihr wert ist!
In jedem Dorf wurden Wort-Gottes-Teams gebildet, die das Gebet anleiten. Dabei steht das Wort Gottes im Mittelpunkt.
Es geht um das Hören des Wortes Gottes – es folgen Impulse/ Predigt/Gedanken – es ist Zeit für die Fürbitte und Gebet um geistliche Berufe – die Anbetung Gottes in der Eucharistie hat ebenso ihren Platz.
Schön, dass die Teams so engagiert am Werk sind! Schön, dass Jung und Alt beteiligt sind.
Da sag noch einer, es verändert sich nichts in der Kirche. Not-Zeiten sind – nach dem Zeugnis der Heiligen Schrift – ja oft Offenbarungs-Zeiten!


Pfarrbüro – Für Publikumsverkehr geschlossen

Im Moment bleibt das Pfarrbüro bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir sind aber trotzdem für ihre Anliegen da – per Telefon und E-mail!
Für Messintentionen nutzen sie bitte die in den Kirchen und im Eingangsbereich des Pfarrbüros ausliegenden Kuverts!
Herzlichen Dank für ihr Verständnis und ihre Mitsorge für die Eindämmung der Pandemie!


Immer wieder bekommen wir Zettel mit vorwurfsvollen Fragen und Hinweisen, was die Kirche doch alles falsch macht, oder besser machen soll.
Leider sind diese Briefe aber immer anonym.
Als Pfarrer würde ich mir wünschen, dass die schreibenden Personen so viel Rückgrat haben ihren Namen darunter zu schreiben!
Dann kann man das Gespräch suchen bzw. auch Rede und Antwort stehen.
Manche Ideen sind gut – manche Entscheidungen haben ihren Hintergrund, den wir gerne bereit sind zu erklären.
Doch anonyme „Watschen“ an „die Kirche“ verteilen – kein guter Stil.

Ihr Pfarrer Christoph Leutgäb


Mittelstetten:

In Mittelstetten finden die Messen bei gutem Wetter im Pfarrgarten statt. 30 Minuten davor läuten bei einem Gottesdienst im Freien dann die Glocken. Bei schlechtem Wetter wird in der Pfarrkirche St. Magnus die Messe gefeiert.


Kinderecke

Auch wenn die Kinderecke zur Zeit während der Gottesdienste nicht genutzt werden kann, liegen für Kinder Ausmalbilder zu biblischen Geschichten und Psalmworte zum Mitnehmen aus.
Herzliche Einladung an alle Familien in der Kinderecke vorbei zu schauen!


Leider können wir im Moment noch keine normalen Beichtgelegenheiten anbieten , wenn Sie aber dennoch ein Beichtgespräch wünschen, rufen Sie uns gerne an.
Wir vereinbaren dann einen Termin.


Sie sind auch weiterhin herzlich eingeladen, zu Hause mitzubeten.

Ansonsten gibt es weiterhin auch die öffentlichen Medien wie zum Beispiel:
ARD / ZDF
Katholisch 1.TV
Bibel TV
Radio Horeb


Kinder Willkommen – Neue Kinderecke in der Stadtpfarrkirche

Kinder haben es nicht immer einfach bei uns Erwachsenen.

Um den Kindern das Verweilen beim Gottesdienst zu erleichtern – „Wenn´s mal wieder lang wird!“ – ist der neu gewählte Pfarrgemeinderat aktiv geworden:

  • Beim Schriftenstand gibt es ab sofort einen kleinen Tisch mit Stühlen. Zudem Bilder und Stifte zum Malen.
  • Bei den hinteren Kirchentüren sowie der Turm-Türe sind Boxen mit Bilderbüchern zum Ausleihen und Anschauen.

Liebe Eltern – seien Sie mit ihren Kindern willkommen. Es ist schön, dass Sie da sind. Haben Sie den Mut die Angebote zu nutzen, so dass sich ihre Kinder wohl fühlen, Sie mit ihren Kindern gut hier sein können.

Zum guten Gebrauch!

Ihr Pfarrgemeinderat


Förderkreis Freunde der Kirchenmusik e.V.
Der seit 1999 bestehende Förderkreis hat eine neue Vorstandschaft gewählt. Vorsitzende ist Sandra Schieferle, unterstützt von Mitgliedern des Chors und Orchesters. Der Förderverein unterstützt die Pfarrei St. Michael beim Kauf von Instrumenten und Notenmaterial, bei der Ausbildung der Jugend, bei der musikalischen Verschönerung der Gottesdienste und bei der Aufführung von hochwertigen Konzerten. Der Mitgliedsbeitrag ist pro Jahr nur € 9,- (juristische Personen € 50,-). Weitere Infos und Beitritts-formulare am Schriftenstand oder beim Chorregenten.

Instrumentalunterricht
Um den Nachwuchs für unsere beiden Orchester und die Musikgruppe zu sichern, bieten wir in Kooperation mit Privatmusiklehrern Instrumentalunterricht an. Folgende Instrumente können erlernt werden: Violine, Viola (Bratsche), Cello, Klarinette und Kontrabass. Einige Leihinstrumente sind vorhanden. Informationen beim Chorregenten Stefan Wagner, Tel. 995273.

Förderung von Orgelschülern
Die Diözese Augsburg fördert Orgelschüler. Die Kosten werden zu 80 % von der Diözese übernommen. Wer Klavier (oder Orgel) spielt, kann sich für die Förderung bewerben. Bei einem Klaviervorspiel im September wird über die Aufnahme in das Förderprogramm entschieden. Infos beim Chorregenten Hr. Wagner, Tel. 995273.


Sanierungsprojekte:
Zu den anstehenden Sanierungsprojekten in Schwabmünchen und den Stifterengeln gibt es in der Stadtpfarrkirche weitere Informationen und auch Informationsbroschüren!