Mitteilungen / Veranstaltungskalender

Wir suchen einen ehrenamtlichen Layouter für unseren Pfarrbrief. Die Einarbeitung soll zum Advents-Pfarrbrief geschehen. Wenn Sie sich vorstellen können im Pfarrbriefteam in dieser Funktion mitzuarbeiten, dann melden Sie sich bitte bei Gemeindereferentin Gudrun Schraml. Unser Pfarrbrief erscheint dreimal im Jahr.


Samstag, 22.09.2018 – „Interkulturelles Faires Frühstück“
des Vereins „Solidarität Eine Welt Schwabmünchen e.V.“

Am 22. September, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Pfarrzentrum St. Michael.
Frauen und Männer mit Migrationshintergrund bieten als „Botschafter ihrer Kulturen“ Speisen aus ihren Heimatländern, vornehmlich der so genannten Dritten Welt, an. Die Besucher des Frühstücks haben so die Gelegenheit, über Speis und Trank fremde Länder kennenzulernen und sich darüber zu informieren, wie dort gelebt wird. Finanziert wird die Veranstaltung über Spenden.


Dienstag, 25.09.2018 – Trauertreff

Alle von Leid und Tod Betroffenen sind am kommenden Dienstag, 25.09.18 von 14.30 – ca. 17.00 Uhr eingeladen in das kath. Pfarrzentrum Schwabmünchen (Schrannenplatz 3) zum offenen Trauertreff. Bei Kaffee und Kuchen, Gesprächen, persönlicher Begleitung und inhaltlichen Impulsen wird wieder Gelegenheit sein, die nächsten Schritte auf dem Weg der Trauer zu suchen. Eine Anmeldung ist nicht eigens erforderlich, Rückfragen gerne über das kath. Pfarramt SMÜ, Tel.: 08232/4521.
Auf Ihr Kommen freuen sich Uschi Baiter, Gabriele Spatz (Neusäß)


Dienstag, 25.09.2018 – Pfarrzentrum

20 Uhr: Pfarrgemeinderatssitzung des Schwabmünchner Pfarrgemeinderates


Einladung zum Michaelifest

Wann? Sonntag, 30.09.2018 im Anschluss an den Familiengottesdienst um 10.30 Uhr
Wo? Bei schönem Wetter im Pfarrhof, bei schlechtem Wetter im großen Saal des Pfarrzentrums
Was? Wir starten ab 12.00 Uhr mit einem gemeinsamen Mittagessen, mit Leberkäsevariationen und einem leckeren Salatbuffet. Für Vegetarier ist natürlich auch gesorgt.
Im Anschluss startet unsere Familienkirchenrallye, die mit Sicherheit Spaß für Klein und Groß bringt. Die Kinderspielecke lädt die kleinen Gäste zum spielen, malen, toben und geschminkt werden ein.
Ausklingen lassen wir unser Michaelifest mit Kaffee und Kuchen und der Siegerehrung unserer Familienrallye.
Essen und Getränke gibt es auf Spendenbasis. Bitte Teller und Besteck selbst mitbringen.
Damit wir besser planen können, bitten wir um Anmeldung unter der e-mail Adresse: michaelifest@web.de oder per Telefon 08232-730616

Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen!
Der Pfarrgemeinderat der Pfarrei St. Michael Schwabmünchen


Montag, 01.10.2018 – „Die Weißen kommen“,

ein Theaterstück der Gruppe „Berliner Compagnie“, über Fluchtursachen und die ausbeuterischen Beziehungen zwischen unserem Europa und den Ländern Afrikas. Um 19:30 Uhr in der Stadthalle Schwabmünchen. Veranstalter ist „Solidarität Eine Welt Schwabmünchen e.V.“. Karten zu 15 / 12 Euro gibt es im Vorverkauf im Schwabmünchner Weltladen und der Buchhandlung Schmid (sowie an der Abendkasse).


Donnerstag, 04.10.2018 – Anmeldung zur Erstkommunion 2019

Am Donnerstag, 04.10.2018 findet im Saal des Pfarrzentrums Schwabmünchen ein Informationsabend mit Anmeldung zur Erstkommunion 2019 statt. Eingeladen sind alle Eltern aus Schwabmünchen, Schwabegg, Mittelstetten und Klimmach, die ein Kind in der 3. Klasse haben. Falls Sie vorab schon Fragen haben, können Sie gerne Montag Vormittag oder Donnerstag Nachmittag im Pfarrbüro unter der
Tel. Nr. 4521 anrufen.


Ensembles beginnen mit den Proben

Die Proben beginnen am Mittwoch 12.09., wenn nicht anders angegeben, im Probenraum Ferdinand-Wagner-Str. 3 (gelbes Haus bei der Kirche) unter der Leitung von Stefan Wagner.

Für Kinder: (Die Teilnahme ist kostenlos)
Kinderchöre: Mi. 16.15 Uhr (2./3. Klasse)
Mo. 16.15 Uhr (Vorschulkinder/1. Klasse) – ACHTUNG neue Zeit!
Jugendschola: Fr. 15.45 Uhr (Kinder und Jugendliche ab der 4. Klasse)
Nachwuchsorchester: Fr. 16.45 Uhr (junge Streicher und Bläser sammeln erste Erfahrungen im Ensemblespiel)
Flöten- und Musikgruppe: Di. 16.45 Uhr (Proben erst ab 9. Okt.) vorherige Anmeldung erforderlich!

Für Jugendliche und Erwachsene:
Jugendchor: Mo.
18.15-19.45 Uhr – ACHTUNG neue Zeit!
(Ab der 7. Klasse können Jugendliche im Jugendchor mitsingen. Mehrstimmiger Gesang ist dort die Regel, sowie englische und lateinische Gesänge.)
Orchester: Fr. 18.45-20.30 Uhr („Capella St. Michael“: Streicher, Holz- und Blechbläser)
Chor St. Michael: Mi. 20 Uhr
Flöten-Ensemble: Di. 20 Uhr (14-tägig)

Info: Tel. 08232/995273; e-mail: musik@chorregent.de


Cäcilienmesse von Gounod am Samstag, 06.10.2018 in der Stadtpfarrkirche

Aufführungen der Cäcilienmesse in Schwabmünchen sind immer wieder ein Publikumsmagnet. Nach einer mehrjährigen Pause wird in Schwabmünchen die Cäcilienmesse von Gounod wieder in einem Konzert zu hören sein. Dieses herausragende Werk für Chor und großes Orchester wird komplett (mit den selten gespielten Orchesterstück zum Offertorium und dem „Domine salvum“) aufgeführt. Auch eine Komposition des englischen Komponisten Edward Elgar wird interpretiert. Sein Werk „Ecce sacerdos“ gehört in der Fassung für Chor- und Orgel zum Standardrepertoire englischer Chöre. Dem Schwabmünchner Kirchenmusiker Stefan Wagner gelang es mit Hilfe der „Edward Elgar Gesellschaft“ die Orchesterfassung in der englischen Nationalbibliothek aufzuspüren. Von dieser Orchesterfassung existiert nur ein Satz Noten, und dieser berichtet von einer einzigen Aufführung im Jahr 1894. Mitwirkende bei dem Konzert sind der Chor St. Michael, Kammerchor Schwabmünchen und ein Projektchor, begleitet vom Orchester „Capella St. Michael“. Die Gesangssolisten sind Elisabeth Wörmann (Sopran), Gerhard Werlitz (Tenor) und Wolfgang Wirsching (Bass). Das Konzert am Samstag 6. Oktober in der Michaelskirche in Schwabmünchen beginnt um 19 Uhr. Die Cäcilienmesse ist wohl das bekannteste kirchenmusikalische Werk von Charles Gounod. Er komponierte sie im Alter von 37 Jahren. Sie ragt aus seinen übrigen Messen durch ihre ausgesprochen üppige Orchesterbegleitung hervor, während die meisten anderen Messen Gounods neben den Sängern höchstens eine Orgel benötigen.

Die Cäcilienmesse wurde am 22. November 1855, dem Jahrestag der Hl. Cäcilia, in der Kirche St. Eustache in Paris uraufgeführt. Der damals ebenfalls anwesende Komponist Camille Saint-Saëns schrieb später:

Die Aufführung der Cäcilienmesse rief eine Art Benommenheit hervor. Diese Einfachheit, diese Größe, dieses reine Licht, das sich über die Musikwelt wie eine Dämmerung breitete, setzte die Leute sehr in Erstaunen: Man fühlte, dass hier ein Genie tätig gewesen war … glänzende Strahlen gingen von dieser Messe aus … zunächst war man geblendet, dann berauscht und schließlich überwältigt.

Die zahlreichen Chorsänger und -sängerinnen und das Orchester, also insgesamt über 100 Mitwirkende, sorgen zur Zeit in zahlreichen Sonderproben dafür, dass das Konzert am Samstag 6. Oktober um 19 Uhr zu einem Erlebnis wird.

Der Konzerterlös kommt der Kirchensanierung der Michaelskirche zugute.


Schlüsselerlebnis! Seminar zu Gewaltfreier Kommunikation mit Theresia Zettler,
an der VHS in Schwabmünchen.

An vier Montagen im Herbst 8.10., 15.10., 05.11. und 12.11. findet in der VHS Schwabmünchen, Realschule Breitweg 16, ein Seminar zur Gewaltfreien Kommunikation (GFK) nach Marshall Rosenberg statt. Leiterin des Seminars ist Gemeindereferentin Theresia Zettler aus Bobingen. Sie wird in lebendig gestalteten Vorträgen und anhand vieler praktischer Beispiele die Haltung der GFK erlebbar machen.

  • In Auseinandersetzungen aufrichtig sein und in Verbindung bleiben!
  • Für die eigenen Ziele eintreten und die Anliegen anderer gelten lassen!
  • Ärger und Wut in Gefühle und Bedürfnisse übersetzen.
  • Statt gegenseitiger Schuldvorwürfe sagen, was ich brauche und hören, was der andere braucht.
  • Mich selber lieben können und meinen Nächsten. (Mt 22,39).

Voranzeige:

Der Infoabend für die Firmung 2019 findet am Dienstag, den 16. Oktober um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum in Schwabmünchen statt. Eingeladen, sich zu informieren,  sind alle Schüler der 8. Klasse mit ihren Eltern.


Kinder Willkommen – Neue Kinderecke in der Stadtpfarrkirche 

Kinder haben es nicht immer einfach bei uns Erwachsenen.

Um den Kindern das Verweilen beim Gottesdienst zu erleichtern – „Wenn´s mal wieder lang wird!“ – ist der neu gewählte Pfarrgemeinderat aktiv geworden:

  • Beim Schriftenstand gibt es ab sofort einen kleinen Tisch mit Stühlen. Zudem Bilder und Stifte zum Malen.
  • Bei den hinteren Kirchentüren sowie der Turm-Türe sind Boxen mit Bilderbüchern zum Ausleihen und Anschauen.

Liebe Eltern – seien Sie mit ihren Kindern willkommen. Es ist schön, dass Sie da sind. Haben Sie den Mut die Angebote zu nutzen, so dass sich ihre Kinder wohl fühlen, Sie mit ihren Kindern gut hier sein können.

Zum guten Gebrauch!

Ihr Pfarrgemeinderat


Informationen aus dem Kindergarten:

Dieses Projekt wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration 

Liebe Eltern und Interessierte, 

seit April 2018 führe ich als neue Erzieherin des St. Michael Kindergartens, den Kindersprachkurs „KIKUS Deutsch“ durch, zudem ich Sie an dieser Stelle gerne informieren möchte. 

WAS IST KIKUS?

KIKUS heißt ausgesprochen „KINDER IN KULTUR UND SPRACHE“ und ist ein Sprachprogramm, welches grundsätzlich für alle Sprachen der Welt angewendet werden kann, es gibt beispielsweise KIKUS Türkisch, KIKUS Chinesisch genauso wie KIKUS Englisch.

Dabei verfolgen alle KIKUS Sprachkurse das gleiche Ziel, nämlich die Kinder so früh wie möglich – und so lange wie nötig- spielerisch und stressfrei aber gezielt und systematisch in ihrem Spracherwerb zu unterstützen und die Mehrsprachigkeit jedes Einzelnen zu fördern. Das heißt KIKUS bezieht die jeweilige Muttersprache jedes Kindes mit ein und schafft somit einen Dialog und Respekt zwischen den Sprachen und Kulturen.

KIKUS IN DER PRAXIS

Der Deutschkurs ist ausschließlich an die Kinder gerichtet, die zu Hause mit ihren Eltern eine andere Sprache sprechen und Deutsch als ihre Zweitsprache erlernen.

Derzeit biete ich den Kurs für insgesamt 13 Kinder an, die in drei Kleingruppen aufgeteilt sind. Wir treffen uns einmal die Woche für 30 bis 60- minütige Einheiten im Meditationsraum des Kindergartens. In jeder Stunde wird ein bestimmtes Sachthema aufgegriffen, dessen Wortschatz durch singen, spielen, erzählen und vorlesen den Kindern vermittelt wird. Sachthemen sind beispielsweise Körperteile, Kleidung, Farben und Tiere.

Unter Einsatz verschiedener Materialien wie der Zaubersack, die Puppen MIMI und MOMO, reale Gegenstände, Lieder und Bücher aber auch verschiedene Bildkarten wird die Neugier und Motivation der Kinder immer wieder aufs Neue geweckt und aufgebaut.

Die Kinder bekommen am Ende jeder KIKUS Stunde ein Aufgabenblatt zu dem behandelten Sachthemen nach Hause. Diese Aufgabenblätter helfen den Kindern einerseits sich an das zu erinnern, was in der Sprachförderung gemacht wurde, andererseits dienen sie auch als Sprechanlass für den Austausch mit ihren Eltern in ihrer jeweiligen Erstsprache. 

Vielen Dank für Ihr Interesse,

Müller Brigitte


Förderkreis Freunde der Kirchenmusik e.V.
Der seit 1999 bestehende Förderkreis hat eine neue Vorstandschaft gewählt. Vorsitzende ist Sandra Schieferle, unterstützt von Mitgliedern des Chors und Orchesters. Der Förderverein unterstützt die Pfarrei St. Michael beim Kauf von Instrumenten und Notenmaterial, bei der Ausbildung der Jugend, bei der musikalischen Verschönerung der Gottesdienste und bei der Aufführung von hochwertigen Konzerten. Der Mitgliedsbeitrag ist pro Jahr nur € 9,- (juristische Personen € 50,-). Weitere Infos und Beitritts-formulare am Schriftenstand oder beim Chorregenten.

Instrumentalunterricht
Um den Nachwuchs für unsere beiden Orchester und die Musikgruppe zu sichern, bieten wir in Kooperation mit Privatmusiklehrern Instrumentalunterricht an. Folgende Instrumente können erlernt werden: Violine, Viola (Bratsche), Cello, Klarinette und Kontrabass. Einige Leihinstrumente sind vorhanden. Informationen beim Chorregenten Stefan Wagner, Tel. 995273.

Förderung von Orgelschülern
Die Diözese Augsburg fördert Orgelschüler. Die Kosten werden zu 80 % von der Diözese übernommen. Wer Klavier (oder Orgel) spielt, kann sich für die Förderung bewerben. Bei einem Klaviervorspiel im September wird über die Aufnahme in das Förderprogramm entschieden. Infos beim Chorregenten Hr. Wagner, Tel. 995273.


Sanierungsprojekte:
Zu den anstehenden Sanierungsprojekten in Schwabmünchen und den Stifterengeln gibt es in der Stadtpfarrkirche weitere Informationen und auch Informationsbroschüren!